Voraussetzungen für das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen

 

Die Voraussetzungen, um von einer Fachhochschule für ein Fernstudium Wirtschaftsingenieur angenommen zu werden, können variieren und solltet deshalb immer bei der jeweiligen Fachhochschule erfragt werden. In der Regel ist es jedoch so, dass sich die Zulassungsvoraussetzungen ähneln. Bei der Wahl des Fernstudienganges sollte man allerdings auch die persönlichen Voraussetzungen beachten, auf die wir in einem gesonderten Artikel näher eingehen. Im Gegensatz zu den Universitäten, an denen für ein Ingenieursstudium das Abitur vorausgesetzt wird, ist das Fernstudium an den Fachhochschulen in der Regel mit der Fachhochschulreife möglich.

Bei der Wilhelm Büchner Fachhochschule ist es beispielsweise möglich, das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen mit einem Abitur oder einer fachgebundenen Hochschulreife zu beginnen. Ebenso ist der Weg in das Fernstudium mit der allgemeinen Fachhochschulreife möglich. Doch auch staatlich geprüfte Techniker oder Techniker mit einem Meister-Titel, die eine Hochschulzulassungsberechtigung besitzen, können das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen anstreben. Desweiteren kann man bei der Wilhelm Büchner Fachhochschule ein so genanntes Gaststudium belegen, sofern keine der drei Zulassungsvoraussetzungen vorhanden sind. Nach zwei Leistungssemestern muss eine Prüfung für den Hochschulzugang (HZP) abgelegt werden. Um diesen Weg zu beschreiten, muss allerdings im Vorfeld eine abgeschlossene Berufsausbildung aus einem verwandten Fachbereich vorliegen. Ebenso kann eine Studienzulassung der Fachhochschule erfolgen, wenn im Vorfeld bereits eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit in einem verwandten Bereich stattgefunden hat. Wurde ein nicht verwandter Beruf ausgeübt, kann eine spezielle Weiterbildung erfolgen, die mindestens 400 Stunden andauert, um eine Vertiefung des angestrebten Studienfaches zu erhalten.

Somit besteht ein hohes Maß an Flexibilität, um für das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen zugelassen zu werden.

Grundvoraussetzung für ein Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen ist selbstverständlich ein großes Interesse an den Hauptfächern, wobei zusätzlich natürlich die Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Fachhochschule eine wichtige Rolle spielen.

Verschiedene Fachhochschulen bieten außerdem Vorbereitungskurse auf das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen. Die Bildungsgesellschaft AKAD ermöglicht es zum Beispiel angehenden Fernstudenten, dass sie vor dem Studienbeginn ihre Vorkenntnisse in einem Online-Test prüfen können. Da auch englische Sprachkenntnisse der Niveaustufe B erforderlich sind, kann der sofort auszuwertende Test Klarheit bringen, ob die Vorkenntnisse ausreichend sind. Ist dies nicht der Fall, haben angehende Fernstudenten die Möglichkeit, einen entsprechenden Vorbereitungskurs der AKAD in Anspruch zu nehmen. Desweiteren ist es anzuraten, Seminare zur Vorbereitung auf die Eingangsprüfung zu belegen. Diese bereiten gezielt auf die Prüfungen des Studienabschlusses vor. Die meisten Fachhochschulen bieten die ersten vier Wochen des Fernstudiums als Testmonat an, so dass Studenten unverbindlich ausprobieren können, ob das Studienfach ihren Vorstellungen entspricht.