Nachteile des Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen

 

Das Fernstudium Wirtschaftsingenieur bietet für viele Studenten ausschließlich Vorteile, andere hingegen sehen diese Vorteile für sich jedoch als Nachteile. Diese Differenz ist in hohem Maße der Persönlichkeitsstruktur der Studenten zuzuschreiben. Nicht jeder Student ist dazu in der Lage, über mehrere Jahre derart hohe Leistungen zu erbringen wie es das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen erfordert. Das hohe Leistungsspektrum lässt wenig Freiraum für Freizeit, Wochenenden oder um Zeit mit der Familie zu verbringen. Neben der beruflichen Tätigkeit sind in der Regel mindestens 20-25 Stunden in der Woche erforderlich, um Studieninhalte zu Hause zu erarbeiten. Dies stellt in der Tat eine große Herausforderung an die Fernstudenten dar. Dass es vielen Fernstudenten an Eigenmotivation fehlt, erklärt auch die relativ hohe Abbrecherquote unter den Studenten, die sich für das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen entschieden haben. Statistiken belegen, dass 34% der deutschen Studenten das Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen vorzeitig abbrechen, da sie den hohen Anforderungen und dem Leistungsniveau dauerhaft nicht gewachsen sind.

Hinsichtlich der beruflichen Qualifikationen eines Bachelor- oder Mastertitels, der an einer Fachhochschule erworben wurde, gibt es wenig Negatives zu berichten. Mittlerweile haben Arbeitgeber erkannt, dass das Leistungsniveau der Fachhochschulen ebenso hoch ist wie es bei den Universitäten der Fall ist. Außerdem schätzen Unternehmen das hohe Maß an Praxiserfahrung der Fernstudenten, da mittlerweile bekannt ist, dass Fachhochschulen dem praktischen Bezug einen hohen Stellenwert zurechnen und zudem ein starker Bezug zur Wirtschaft besteht.

Zusammenfassend muss man feststellen, dass das Fernstudium kaum Nachteile birgt. Wichtig ist vor allem, dass sich Interessenten bei den jeweiligen Fachhochschulen nach den Zulassungsvoraussetzungen erkundigen, Vorbereitungskurse oder Informationsabende besuchen und sich grundlegend über das Fernstudium informieren.